Vorstand Ziele und Aufgaben Was bislang geschah Büyükçekmece Gelsenkirchen Links Satzung Förderer und Sponsoren Beitrittserklärung Aktuelles / Termine Galerie Presse

Förderverein Städtepartnerschaft
Gelsenkirchen-Büyükçekmece

Zum Vestiaturm 14
45894 Gelsenkirchen

Tel: +49 (0)209 16 58 160

Was bislang geschah

Mitgliederversammlung am 04.November 2016

Mitgliederversammlung am 04.November 2016 :

Am Freitag, den 04.November 2016, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Fördervereins Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükcekmece im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Der Vorsitzende, Rüdiger von Schoenfeldt, ließ noch einmal das Jahr 2015 Revue passieren, erinnerte an die unterschiedlichen Aktivitäten wie z.B. die Kanalfahrt "Istanbuler Nächte 5.0" und die Delegationsreise nach Büyükcekmece mit 28 Personen. Viele Besuche in der Türkei und in Gelsenkirchen wurden mit etwa 8.000,00 € finanziell unterstützt. Mit 153 Mitgliedern erreichte der Förderverein eine Höchstmarke.

Nach den Berichten des Schatzmeisters Abbas Mordeniz und der Kassenprüfer Karin Clermont und Günter Jahn wudrde der Vorstand von den Mitgliedern für das Jahr 2015 ohne Gegenstimme entlastet. Bei der anschließenden Wahl des neuen Vorstandes für die kommenden 3 Jahre wurden folgende Personen ohne Gegenstimmen gewählt:

Rüdiger von Schoenfeldt (Vorsitzender), Adem Cukur (stellv.Vorsitzender), Ulli Denig (stellv.Vorsitzender), Asiye Cali (Schriftführerin), Abbas Mordeniz (Schatzmeister), Ilhan Bükrücü, Temel Capkin, Yildiray Cengiz, Erdinc Nas, Lisa Pusch, Petra Schröder, Markus Seidl, Silke Sobotta, Dieter Wagner. Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Barbara Stöckmann und Gönül Candan, für deren Einsatz sich der Vorsitzende mit einem Blumenstrauß bedankte, wurden Georg Altenkamp und Melek Topaloglu ebenfalls gewählt.

Bei einem Ausblick auf 2017 hoffte der Vorsitzende, dass das Interesse an der Partnerschaft trotz der politischen Turbulenzen in der Türkei nicht erlahmt: "Für uns steht die persönliche Freundschaft sowohl im Verein als auch zu unseren Freunden in der Türkei im Vordergrund. Wir lassen uns nicht in den Strudel der Spaltung der Gesellschaft hinein ziehen".

Delegationsbesuch aus BC in Gelsenkirchen im August 2016

Delegationsbesuch aus BC in Gelsenkirchen im August 2016

Der Besuch aus BC bei uns bedeutete im Vorfeld eine große Herausforderung an unsere Flexibilität, da sich die Daten mehrfach änderten und wir unser Programm immer anpassen mussten. Aber: Ende gut, alles gut. Hier hat der Vorstand, zusammen mit Melina vom Partnerschaftsbüro der Stadt, gut harmoniert. Im Ergebnis lief der Besuch wie folgt ab:

 

Am Mittwoch, den 24.8., hatten Abbas und Rüdiger die Gruppe vom Flughafen Düsseldorf abgeholt und zu den 3 Unterkünften in Buer gebracht: zu Ullis Schwager, zum "Buerer Hof" und zum "Schwan".

Um 18 Uhr holten wir alle zu Fuß wieder ab und gingen zum "Dorfkrug" zum gemeinsamen informellen Treffen. Inzwischen waren auch Dr. Akgün und Adem eingetroffen, deren Flieger erst 2 Stunden später ankam und die von Ulli und Ilhan abgeholt wurden. Leider gab es in der Delegation nur wenig deutsch- und englisch Sprechende.

 

Am Donnerstag, den 25.8. führte Ilhan die Gruppe nach Bottrop zum Sky-Diving und in die Schiehalle. Das war bei den Außentemperaturen von über 35 Grad schon ein echter Knüller.       Vielen Dank, Ilhan!

Um 14 Uhr stand der Besuch im unterirdischen Museum des Schlosses Horst an. Auch das war einzigartig: die lebendige Art der Darstellung des Handwerkerlebens bis zur Aufforderung zum Mitmachen. -In der Trattoria wurde danach erst einmal Flüssigkeit getankt. Yildiray und Abbas hatten die Gruppe gut begleitet.

Dann ging´s zum nächsten Höhepunkt: Der Nordsternturm mit dem Herkules. Von Frau Dr. Mense und Herrn ... bekamen wir eine straffe und exzellente Führung. Das Wetter sorgte für einen umwerfenden Blick über Gelsenkirchen und die benachbarten Städte, bis hin zum Rhein. Abwärts ging es 4 Etagen durch die Video-Installation, quer durch die im Turm untergebrachten Fördermaschinen. Abbas und Yildiray hatten vorzüglich übersetzt.

Um 19 Uhr begann der Begrüßungsabend durch den Förderverein im Restaurant "Marmaris". Trotz heißer Teperaturen war die Stimmung prächtig und das Buffet eine Gaumenfreude. Ansprachen und Geschenkaustausch gehörten zum Ritual. Ulli und Tülay hatten sich hier im Vorfeld ordentlich ins Zeug gelegt. Schön, dass viele Vereinsmitglieder dabei waren, um unsere Gäste kennen zu lernen und mitzufeiern. Höhepunkt war die Musikgruppe, die türkische Musik spielte. Trotz der Temperaturen trieb es gerade unsere Gäste auf die Tanzfläche.

 

Am Freitag, den 26.8. mussten wir wieder früh raus, denn um 9.30 h war der Empfang im Ratssaal des Hans-Sachs-Hauses durch unseren Oberbürgermeister. Der Rahmen war feierlich ( Danke an Melina!), die Begrüßung und die Ansprachen beider Bürgermeister herzlich. Hinterher konnten sich bei Finger-Food und Getränken die türkischen und deutschen Gesprächspartner kennen lernen und sich austauschen. Das ist für die Reise immer der wichtigste Part, aber schwierig, weil die Kommunikationsfreude unterschiedlich ausgeprägt war. An der Sprache lag es nicht, da Erkan, Abbas, Yildiray und auch andere gut übersetzten. Schön, dass auch wieder einige Vereinsmitglieder mit dabei waren.

Nach einer Führung durch das Rathaus und einer Mittagspause erwarteten uns Janine Feldmann und ihre Kolleginnen, um uns die städtebaulichen Projekte im zentralen und südlichen Bereich der Altstadt näher zu bringen. Die Infos waren sehr konzentriert und zeitliche Verzögerungen wurden durch eine schnelle Gangart ausgeglichen. Als alle wieder im Bus Richtung Buer saßen, fielen bei Vielen die Augen zu ...

Die Pause war nur kurz, denn um 17 Uhr waren wir Gäste des Sommerfestes der CDU im Schloss Horst auf Einladung von Oliver Wittke. Wegen fehlender Sitz- und Verständigungsmöglichkeit und der unbarmherzig scheinenden Sonne verabschiedete sich die Gruppe frühzeitig, um sich im Hotel frisch zu machen.

Um 19 Uhr trafen wir uns wieder im Restaurant "Green Olive" (Marriott auf Courtyard) zum Abendessen. Es war ein entspannter Plauderabend bei leckerem Essen und viel trinken. - Hier verabschiedete sich Dr. Akgün, weil er am kommenden Tag nach Berlin fuhr.

 

Das Stressprogramm war nun vorbei und die Gruppe fuhr am Samstag, den 27.8. nach Roermond(NL) zum Schoppen und zur Besichtigung der Altstadt. Vorher wurden wir noch von Erhan Baz bei sich im "Mr.Chicken" zum Frühstück eingeladen.

Nach der Rückkehr gab´s am Abend den letzten Höhepunkt auf der Trabrennbahn bei der " Nacht des Pferdes". Der Hausherr Markus hatte das möglich gemacht. Wir hatten reservierte Tische im Abano-Ass-(VIP) Club, genossen Essen und wettrennen. Dann gab es hochprofessionelle Pferdevorführungen und ganz am Ende ein Feuerwerk mit Musik. Einige zogen anschließend noch durch das bueraner Nachtleben.

 

Zum Frühstück am Sonntag, den 28.8. lud uns Günther Thomas in die Arena-Auf-Schalke ein und um 12 Uhr hieß es endgültig " Auf Wiedersehn ". Ein herzlicher Abschied und langes Winken gehörte ebenso dazu wie die Vorfreude auf unser nächstes Wiesersehen 2017 in Büyükcekmece.

 

 

 

03.06.2016 19:00 19:00

Istanbuler Nächte 7.0 am 03.Juni 2016

Istanbuler Nächte 7.0 am 03.Juni 2016

Die Stadt Gelsenkirchen hat es wieder mit der kostenlosen Zurverfügungstellung des Schiffes "Friedrich der Große" ermöglicht, das der Förderverein bereits zum 7. Mal die "Istanbuler Nächte" auf dem Rhein-Herne-Kanal durchführen konnte. Herr Probst (Sparda-Bank), Ilhan Bükrücü und weitere Sponsoren sorgen dafür, dass nur eine geringfügige Erhöhung des Eintrittpreises notwendig wurde.

So hat es auch dieses Mal nur wenige Tage gedauert, bis alle Eintrittskarten verkauft waren. Viele alte und neue deutsch- und türkisch stämmige Menschen waren mit dabei, bei der ungezwungenen Begegnung zweier Kulturen; Gespräche unf Freundschaften sind entstanden. Viele wollten schon für das nächste Mal buchen.

Nach dem Ablegen um 19.15 h sang Neriman Aksoy, begleitet von ihrer Band, altbekannte und auch neue türkische Lieder. Dazu gab´s leckeres Essen aus der Küche von "Mr. Chicken". Die " 2. Halbzeit " gestalteten unsere Profi DJ´s Klaus und Reinhold, so dass manche erst die Tanzfläche verließen, nachdem "Friedrich der Große" um Mitternacht wieder angelegt hatte.

Danke an alle Helfer, die Mannschaft von " Mr. Chicken" und die Schiffsbesatzung, die alle zum Gelingen des Abends beigetragen hatten.

Danke an alle Teilnehmer, die für die gute Stimmung gesorgt hatten, so dass der Vorsitzende, Rüdiger von Schoenfeldt, alle verabschiedete mit dem Versprechen:

"Auf Wiedersehen 2017 zu den Istanbuler Nächten 8.0."

15.04.2016 19:00 19:00

Frühlingstreffen am 15.04.2016

Frühlingstreffen 2016

Am 15 April 2016 fand das inzwischen schon traditionelle Frühlingstreffen des Städtepartnerschaftsvereins statt, verbunden mit Informationen für diejenigen, die neu dazu gestoßen waren. Die "Werkstatt" in Buer war wieder eine geeignete Location, für die über 50 Personen, die sich zwischen 19.00 h und 21.30 h einfanden. Einfach zum Quatschen bei Getränken und türkischen Leckereien. Nebenbei lief gute Musik und per Beamer gab´s Fotos von Büyükcekmece. Hinterher sagten einige Teilnehmer, das es schön war, einfach mal so, ohne Programm, zusammen gewesen zu sein. Neie Teilnehmer hatten hier erstmals die Mischung mit deutsch- und türkischstämmigen Menschen erlebt und genossen auch deshalb der Abend.

Und einstimmig der Wunsch nach einer Wiederholung, spätestens im Frühjahr 2017.

Delegationsreise nach Büyükcekmece vom 03.-07.09.2015

Delegationsreise nach Büyükcekmece vom 03.-07.09.2015

Nach der 5-tägigen Delegationsreise kam die 30-köpfige Gruppe etwas erschöpft, aber sehr zufrieden wieder in Gelsenkirchen an. Diese schste Delegationsreise nach Büyükcekmece war wieder geprägt von der herzlichen Gastfreundschaft unserer Freunde. Gerade die vielen Personen, die erstmals an einer solchen Reise teilgenommen haben, waren begeistert. Zum Programm gehörte eine Fahrt durch Büyükcekmece und entlang der Strandpromenade, eine Erkundung zentraler Punkte in der Altstadt Istanbuls, eine Fahrt über den Bosporus, exklusiv für unsere Gruppe, und eine Fahrt zur Prinzeninsel, eine beschauliche Insel im Marmarismeer, eine Sommerfrische der Instanbuler. Transportmittel auf dieser autofreien Insel sind Pferdekutschen.

Es wurden aber auch zwischen unseren Teilnehmern und den türkischen Partnern vile intensive Gespräche geführt, die Grundlage weiterer Projekte und Partnerschaften sind : Zwischen Vertreterinnen der Jugendämter, der städtischen Planungsämter, dem Leiter der Gesamtschule Ückendorf mit dem dortigen Schulleiter und zwischen Vertretern der Gesundheitswirtschaft und den dortigen Leitern von Alten- und Krankenpflegeschulen.

All die Kontakte wurden unterstützt durch den Bürgermeister Dr. Hasan Akgün, dem die Städtepartnerschaft zu Gelsenkirchen schon von Anfang an ein Herzensanliegen ist. Dr. Akgün ließ es sich auch nicht nehmen, bei zwei gemeinsamen Abendessen anwesend zu sein und hierbei die Wichtigkeit der Partnerschaft zwischen unseren Städten zu  unterstreichen. Sein besonderer Fokus liegt auf guten Kontakten zwischen Jugendlichen, die Grundlage sind für den Frieden zwischen unseren Völkern.

Rüdiger von Schoenfeldt, Vorsitzender des Fördervereins: " Unsere Reise war in diesem Jahr besonders gelungen, weil durch die vielen Gespräche neue Projekte angestoßen sind und die Städtepartnerschaft dadurch weiter gefestigt werden konnte. Ich freue mich schon auf den Gegenbesuch im kommenden Jahr. "

Rüdiger von Schoenfeldt

29.06.2015 19:15 19:15

Istanbuler Nächte 6.0

Istanbuler Nächte 6.0

Die "Istanbuler Nächte" sind eine echte Institution geworden. So hat es dieses Mal auch nur wenige Tage gedauert, bis alle Eintrittskarten verkauft waren. Viele "treue Kunden" waren mit dabei, aber auch wieder viele neue Mitfahrer, die am Ende des Abends insbesondere von der freundschaftlichen und familiären Atmosphäre angetan waren. Die Mischung machte es wieder : Jung und Alt, Türken und Deutsche, Männer und (mehr) Frauen.
Nach dem Ablegen um 19.15 h gab´s leckeres Essen aus der Küche von "Mr. Chicken". Danach sang Neriman Aksoy, begleitet von ihrer Band, altbekannte und auch neue türkische Lieder. Da war schon die Tanzfläche voll! Die letzten beiden Stunden gestalteten unsere Profi-DJ´s Klaus und Reinhold, so dass manche erst die Tanzfläche verließen, nachdem "Friedrich der Große" um Mitternacht wieder angelegt hatte.
Danke an Herrn Probst von der SparDa-Bank, der mit seiner großzügigen Spende ermöglichte, dass wir den günstigen Eintrittspreis halten konnten. Danke an alle Helfer, die Mannschaft von "Mr. Chicken" und die Schiffsbesatzung, die alles zum Gelingen des Abends beigetragen hatten.

22.08.2014 19:00 19:00

Istanbuler Nächte 5.0

Istanbuler Nächte 5.0

Am 22.August 2014 hat der Städtepartnerschaftsverein Gelsenkirchen- Büyükcekmece zum 5. Mal die schon legendäre Kanalfahrt "Istanbuler Nächte" veranstaltet. Schon vor Monaten waren alle 190 Plätze vergeben. Und auch in diesem Jahr waren alle Teilnehmer von der Fahrt begeistert. Das Erfolgsrezept ist der gute Kontakt der deutschen und türkisch stämmigen Gäste untereinander, das gute Essen vom Caterer "Mr.Chicken", Live Musik der Gruppe "Neriman und ihr Ask-Band" und turkish Pop, präsentiert von Discjockeys Reinhold und Klaus.
Einer der Gäste eroberte das Mikro und bedankte sich bei den Organisatoren für "die geilste deutsch-türkische Party im Ruhrgebiet".
Wenn das kein Lob ist !
Für einen günstigen Eintrittspreis sorgten die Bürgerstiftung Gelsenkirchen, Fa.Vodafone, Erhan Baz, Thomas Probst für die Sparda-Bank ( siehe Bild ).
Rüdiger von Schoenfeldt, Vorsitzender des Vereins: 2015 wird es eine Fortsetzung "Istanbuler Nächte 6.0" geben.

22.11.2013 18:00 18:00

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013

Am 22.November 2013 fand die jährliche Mitgliederversammlung statt. Dieses Mal war es richtig spannend, denn der gesamte Vorstand wurde für 3 Jahre neu gewählt. Das Ergebnis ist unter der Rubrik " Vorstand " zu finden. Der alte/neue Vorsintzende Rüdiger von Schoenfeldt bedankte sich für den gesamten Vorstand für das Vertrauen der Mitglieder und kündigte die Aktivitäten für das Jahr 2014 an. Schwerpunkt wird der Besuch einer Delegation aus Büyükcekmece vom 25. bis 27. April 2014 sein, wenn das 10 jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft gefeiert wird.

Nach dem offiziellen Teil begann der gemütliche Abend mit Bildern der letzten Delegationsreise nach Büyükcekmece, Essen, Trinken, Musik und Tanz. Danke an alle Sponsoren und Helfer/innen.

Delegationsreise nach BC im Oktober 2013

Delegationsbesuch nach BC im Oktober 2013

Vom 10. bis zum 14. Oktober 2013 fuhren wir in unsere Partnerstadt Büyükcekmece. 45 Teilnehmer haben ihr Interesse an der Partnerstadt geziegt, darunter mehr als die Hälfte zum ersten Mal. Leider konnten wir wegen des Platzkontingents auch dieses Mal nicht alle Interessenten mitnehmen. Mit Vertretern vergleichbarer Berufe wurden Kontaktgespräche geführt und Partnerschaften geschlossen oder vertieft. Viele, die zum Beispiel über die Zeitung auf die Fahrt aufmerksam wurden, hatten ein allgemeines Interesse. Alle sind auf ihre Kosten gekommen, indem wir unsere Partnerstadt kennen lernten, das Zentrum von Istanbul und den Bosporus mit einer halbtägigen Schiffsfahrt. Wir waren alle ausnahmslos beeindruckt von der überwältigenden Gastfreundschaft unserer türkischen Freunde. Es wird eine Herausforderung sein, diese Herzlichkeit beim Gegenbesuch im kommenden Jahr zu erwidern.
Im Jahr 2014 jährt sich die Städtepartnerschaft zum 10. Mal.

28.06.2013 19:00 19:00

Istanbuler Nächte 4.0

Istanbuler Nächte 4.0

Am 28.06. fand nun schon zum 4. Mal die Kanalfahrt unter dem Titel "Istanbuler Nächte 4.0" statt, die vom Förderverein organisiert wurde. Start war um 19.00 Uhr an den Sutumer Brücken. Die Fahrt ging in diesem Jahr Richtung Osten, zum Schiffshebewerk Henrichenburg. Das Schiff "Friedrich der Große" war bis zum letzten Platz gefüllt. Das Geschnatter der 180 gutgelaunten Mitreisenden sorgte für einen erheblichen Lärmpegel. Unsere phantastische Sängerin animierte die Zuhörer zum Mitsingen. Das 3-Gang-Menue der Firma "Mr.Chicken" war Spitze! Die anschließende Tanzmusik mit türkischen und westlichen Songs garantierte, dass die Tanzflächen auf 2 Ebenen niemals leer waren.

Kurz vor der Rückkehr dankten Rüdiger v.Schoenfeldt und Ulli Denig der Stadt Gelsenkirchen, Erhan Baz, den Gebrüdern Yalcin, Yusuf Yildiz, der SparDa-Bank, Herrn Ilhan Bükrücü und der Schiffsbesatzung für die finanzielle Unterstützung und mitsamt aller Mitfahrer waren sie der Meinung, das diese Fahrt das "geilste deutsch-türkische Event nördlich der Alpen" war!

P.S.: Die "Istanbuler Nächte 5.0" finden aller Voraussicht nach am 22.08.2014 statt.

15.05.2013

Todesfall Herr Claus Stöckmann

Am 14. Mai 2013 ist der Ehemann unserer Schriftführerin Barbara Stöckmann, Claus Stöckmann, verstorben. Diese Nachricht traf den Vorstand in besonderer Weise. Der Vorstand und alle Mitglieder des Fördervereins trauern mit Barbara um diesen schweren Verlust und wünschen ihr viel Kraft in den nächsten Tagen und Wochen.

Gelsenkirchen, den 15. Mai 2013

Delegationsbesuch aus Büyükcekmece 28. - 30. September 2012

28. - 30. September 2012 : Delegationsbesuch aus Büyükcekmece

Nachdem wir mit eine Delegation aus Gelsenkirchen im September 2011 in der Türkei waren, kam in diesem Jahr der Gegenbesuch mit 26 Personen. Bis auf den Leiter der Gruppe, Erkan Akyollu, und einem Schulleiter waren alle anderen zum 1. Mal in Gelsenkirchen, teilweise soga zum 1. Mal in Deutschland. Auf diese Weise wird der Gedanke der Städtefreundschaft immer weiter verbreitet !
Die 3 Tage in Gelsenkirchen waren natürlich gut gefüllt, um ein breites Spektrum unserer Stadt und der Region kennen zu lernen.
Freitag Nachmittag besuchten wir das Kunstmuseum Gelsenkirchen, wo wir von der Direktorin Liane Schäfer empfangen wurden. Schwerpunkt war die kinetische Ausstellung. Abends erlebten wir die " Istanbuler Nächte 3.0 " auf dem Rhein-Herne-Kanal.
Samstag brachten wir unsere Gäste ins "Centro" nach Oberhausen. Shoppen muss sein ! Nachmittags luden uns Tülay und Ulli Denig zu Kaffee und Kuchen zu sich nach Hause ein ( Vielen Dank ! ). Am Abend hatten wir Glück, auf der Trabrennbahn die " Nacht des Pferdes " mit zu erleben, die mit einem spektakulären Feuerwerk endete. Möglich wurde das durch die Einladung vom Geschäftsführer der Trabrennbahn, Markus Seidl. Auch ihm unser herzlicher Dank.
Sonntag Vormittag fand der " offizielle " Teil statt mit der Begrüßung durch unsere Bürgermeisterin Gabriele Preuß, einer Erwiderung durch den stellvertretenden Bürgermeister aus BC und einem Grußwort des Fördervereinsvorsitzenden, Rüdiger v. Schoenfeldt. Das Ganze fand mit 50 - 60 Personen im Wohnzimmer des Künstlerehepaares Marion und Bernd Mauß in ihrer " Kunststation Rheinelbe " statt. Anwesende Künstler der freien Kunstszene unter Leitung von Maegie Coreen und Wolfgang Sternkopf gaben eine Kostprobe ihrer Aktivitäten, was unsere Gäste sehr begeisterte. Abgeschlossen wurde dieses Treffen mit Suppe, Kaffee und Kuchen. Vielen Dank an das Ehepaar Mauß und alle Mitwirkenden ! Weiter ging es nachmittags zum MIR zum Stück " Street Scene " ( Danke für die finanzielle Unterstützung durch das MIR!) und schon waren wir bei unserem Abschiedsabend, für den uns Günter Thomas den " Glaskasten " seiner Druckerei zur Verfügung stellte. Neben dem leckeren Buffet war der Höhepunkt die Life-Musik mit 3 Musikern und einer Sängerin. Auch Günter ließ es sich nicht nehmen, professionell in die Seiten seiner Gitarre zu greifen. Danke auch an ihn für die persönliche, finanzielle und personelle Unterstützung !
Als unsere Gäste Montag morgen ins Flugzeug stiegen, waren sie noch voller positiver Eindrücke über dieses gelungene Wochenende. Und auch wir vom Organisationskomitee des Fördervereins waren froh, dass alles gut geklappt hat. Danke an alle Unterstützer !

Hier noch ein Link zum Delegationsbesuch aus Büyükcekmece :

http://kultur-leben.de/?p=aktuelles-delegation-in-gelsenkirchen

Istanbuler Nächte 3.0 Kanalfahrt am 28.September

Istanbuler Nächte 3.0 auf dem Rhein-Herne-Kanal

Was im Kulturhauptstadtjahr begann, ist nun schon Tradition geworden:
Am 28. September fand auf dem Schiff " Friedrich der Große " im Rahmen des Kulturkanals 2012 die " Istanbuler Nächte 3.0 " statt. Wir starteten um 19.00 Uhr an der Anlegestelle " Sutumer Brücken ", und fuhren Richtung Westen in die Dämmerung hinein bis Oberhausen. Für den Vorsitzenden, Rüdiger von Schoenfeldt, war es eine besondere Freude, eine Delegation von 26 Personen aus Büyükcekmece begrüßen zu können, die ihren Besuchstermin extra auf dieses Wochenende gelegt hatte.
" Mr. Chicken " servierte ein wunderbares Essen mit Vor- Haupt und Nachspeise, von dem alle begeistert waren. Und dann begann die Musik, die die meisten auf die Tanzfläche zog. Eine gute Mischung aus eher traditioneller Musik und "turkish Pop " bot etwas für jeden Geschmack. Als das Schiff 23.30 Uhr wieder anlegte, verabschiedeten wir uns mit einem " Auf Wiedersehen zu den Istanbuler Nächten 4.0 " im Jahr 2013.
P.S.: Von den ca. 250 Anmeldungen konnten wir nur 180 berücksichtigen. Also im nächsten Jahr bitte schnell anmelden !


Nachlese Delegationsreise GE - BC 2011 Freitag 01.06.2012 19.00 Uhr

Nachlese der Delegationsreise 2011 in die türkische Partnerstadt.

Auf Einladung des Fördervereins Städtepartnerschaft Gelsenkirchen - Büyükcekmece fand am Freitag 01.06 in der "Kunstwerkstatt Hagenstrasse" eine Nachlese der Delegationsreise 2011 in die türkische Partnerstadt statt. Neben einem unterhaltungsreichen Dialogvortrag zweier Teilnehmer wurden natürlich Bilder gezeigt und kleine Anekdoten ausgetauscht. Festzuhalten bleibt, dass diese deutsch-türkische Freundschaft nicht nut auf dem Papier stattfindet. Mehrere Vertreter der Gesamtschulen aus Gelsenkirchen, dem MIR und dem SC Hassel berichteten davon, dass nach der Delegationsfahrt im letzten Jahr bereits schon mehrere Schüler - und Sportleraustausche stattgefunden haben oder noch im laufenden Jahr geplant sind.

Ein weiteres Zeichen für gelebte Integration setzt der Förderverein am 28.September bei den Istanbuler Nächten 3.0, siehe auch :
http://www.kulturkanakl.net/rm/kulturschiff-istanbuler-naechte-30

Kanalfahrt Istanbuler Nächte 2.0

Istanbuler Nächte 2.0 auf dem Rhein-Herne-Kanal

Als eine gelungene Kooperation zwischen der Stadt Gelsenkirchen und dem Förderverein der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükcekmece erwies sich die Veranstaltung "Istanbuler Nächte 2.0" im Rahmen des Kultur Kanals 2011.
Was im Kulturhauptstadtjahr erfolgreich begann, wird mit dieser Reihe fortgesetzt. Auch in diesem Jahr fanden sich viele Gäste auf der Santa Monika ein, um bei türkischer Musik und türkischen Speisen einen schönen Abend auf dem Kanal zu verbringen. "Der Förderverein ruft und Sie alle kommen", mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzende des Fördervereins, Rüdiger von Schoenfeldt, die Gäste an Bord. Der Dank des Fördervereins richtete sich dabei an die Stadt Gelsenkirchen, die das Passagierschiff charterte. Im Zeichen der Integration ließ es sich der zweite Vorsitzende des Vereins, Ulli Denig, nicht nehmen, die Gäste auf türkisch zu begrüßen, die Übersetzung ins Deutsche lieferte Berna Keklikler. Für ein tolles Buffet sorgte "Mr. Chicken" Erhan Baz mit seinen Mitarbeitern. Im Rahmen der Kanal-Fahrt hieß der Förderverein auch neue Mirglieder "an Bord" willkommen, darunter die "Miss Turkuaz 2011" Berna Keklikler und Mats Stuckmann, der mit seinen fünf Monaten ein echtes Kind der Städtepartnerschaft ist, denn seine Eltern Hüveyra und Malte stammen aus Gelsenkirchen und Büyükcekmece.

Adventstreffen für deutsch-türkische Freundschaft

Der Förderverein der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen- Büyükçekmece hat deutsche und türkische Interessenten in deutscher Tradition zu einem Adventskaffeetrinken eingeladen.

Bei gemütlichem Beisammensein in vorweihnachtlicher Stimmung hat Herr von Schoenfeldt, Vorsitzender des Fördervereins, im Rahmen eines Lichtbildvortrags die Partnerstadt Gelsenkirchens, Büyükcekmece, vorgestellt und über die bisherigen und geplanten Kontakte berichtet. „Ich habe mich sehr über die vielen Besucher und damit über das große Interesse an unserer Partnerstadt und die Aktivitäten des Fördervereins gefreut. Wir werden eine solche Veranstaltung in einem Jahr wieder durchführen, um dann über aktuelle Entwicklungen zu berichten" erklärte Herr von Schoenfeldt.

Nach einem informativen Beitrag von Herrn von Schoenfeldt hat Herr Altenkamp über den Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Büyükçekmece berichtet. Anschließend folgte ein Vortrag von Frau Sarıcan über die Schulpartnerschaft des Weiterbildungskollegs Emscher-Lippe aus Gelsenkirchen mit einem Berufskolleg in Büyükçekmece, dem BAKATL. „Zur Erreichung interkultureller Handlungskompetenz der Jugend beider Länder kann die Städtepartnerschaft und die Schulpartnerschaft wertvolle Impulse geben. Gerade im Zusammentreffen deutscher und türkischer Schülergruppen und gemeinsamer Aufgaben kann die Möglichkeit geschaffen werden, dass die Jugendlichen Sprache, Kultur und Geschichte des jeweils anderen Landes persönlich und hautnah erfahren“ führte Frau Sarıcan aus.

20.05.2011 Glashalle Schloß Horst

Festveranstaltung der Stadt Gelsenkirchen in der Glashalle des Schloß Horst.

20.05.2011


8. 12. 2010: Advents-Kaffeetrinken

Mit dem Advents-Kaffeetrinken findet das Jahr 2010 seinen Ausklang. Viele Mitglieder und Freunde kommen und nutzen die Gelegenheit sich bei Spekulatius und Bratäpfeln über das zu Ende gehende und das kommende Jahr zu informieren.

16. - 19. 9. 2010: Gäste aus Büyükcemece besuchen Gelsenkirchen

Delegationsbesuch in Gelsenkirchen. Statt auf dem Bosporus nehmen die Gäste aus der Partnerstadt teil an der Schifffahrt „Istanbuler Nächte sind lang“, einer der Stadt Gelsenkirchen initiierte Kanalfahrt mit der Santa Monika, Oberbürgermeister Frank Baranowski besuchte die Gäste beim Frühstück und auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen wurde ein buntes Abschiedsfest gefeiert. Außerdem wurde eine Kooperation zwischen dem SC Hassel und einem Sportverein in Büyükcekmece auf den Weg gebracht.

2.-8. 8. 2010: Three Wishes des Kinderschutzbundes

Three Wishes, die letzte Runde des Twins-Projektes des Kinderschutzbundes fand in Gelsenkirchen statt und sorgte für einen tränenreichen Abschied bei den jungen Leuten aus Büyükcekmece, Pecs und Gelsenkirchen. Eine Woche lang arbeiten sie noch einmal in ihren verschiedenen Workshops, ehe sich ihre Wege trennten. Doch über die dreijährige Kooperation sind viele Freundschaften entstanden, die auch über das Kulturhauptstadtjahr hinaus Früchten tragen werden.

2. 7. 2010: Jahreshauptversammlung und Sommerfest

Jahreshauptversammlung und Sommerfest des Fördervereins im Polizeipräsidium in Buer. Bei der Versammlung werden Teile des Vorstandes neu gewählt. So löst Gönul Sarican die bisherige Schatzmeisterin Lisa Pusch in dieser Funktion ab. Lisa Pusch fungiert nun als Beisitzerin. Nach dem Ausscheiden von Gerd Rehberg als Stellvertreter des Vorsitzenden Rüdiger von Schoenfeldt, wird Ulrich Denig in dieses Amt gewählt. In den erweiterten Vorstand werden Asiye Cali und Abbas Mordeniz gewählt.

4. - 7. 6. 2010: Besuch von Dr. Hasan Akgün

Im Rahmen der Local Heroes-Woche im Kulturhauptstadtjahr in Gelsenkirchen lädt Oberbürgermeister Frank Baranowski die Vertreter der Partnerstädte hierher ein. Auch Oberbürgermeister Dr. Hasan Akgün folgt der Einladung und nimmt teil am „Tag des Kindes“ in dieser speziellen Woche.

24. 4. 2010 : Internationales Kinderfest

Der Türkische Lehrerverein organisiert ein Fest zum Internationalen Kinderfest in der Gesamtschule Horst und der Förderverein ist dabei mit einem Informationsstand vertreten.

Dezember 2009: Schülerbesuch aus BC

12 Lehrer und Schüler/innen aus BC besuchten die Gesamtschule Berger Feld. Neben der Gastfreundschaft in der Schule und in den Familien erfuhren die Gäste viel über Deutschland, das Ruhrgebiet und Gelsenkirchen. Schwerpunktthema war die Problematik des Zusammenlebens zwischen türkischen Migranten und den Deutschen hier bei uns und die Gefahr der Bildung von Parallelgesellschaften. Die durch den Besuch entstandenen Kosten wurden teilweise durch den Förderverein erstattet.

09. September 2009: Fest der Kulturen

Der Leiter der neuen Partnerschule der Gesamtschule Berger Feld aus BC besuchte Gelsenkirchen anlässlich des „Festes der Kulturen“. Dieser Besuch war so beeindruckend und von Freundschaft geprägt, dass hiermit eine neue Partnerschaft aus der Taufe gehoben wurde.

August 2009: 3Wishes

„3Wishes“ heißt das TWINS2010-Projekt des Kinderschutzbundes Gelsenkirchen. Es bringt junge Menschen aus Ungarn, der Türkei und der Metropole Ruhr zusammen. Nach einem Besuch in Pecs (Ungarn) im Jahr 2008 führte das zweite internationale Kinder-Kultur-Camp die Teilnehmer nun nach Büyükcekmece. Die Jugendlichen wandelten auf den Spuren der alten Seidenstraße, besuchten die blaue Moschee, die alte Zisterne und fuhren über den Bosporus von Europa nach Asien. Ihre Eindrücke setzten die jungen Kreativen in künstlerischer Weise um. Es entstanden großformatige Bilder, Musik und Texte, die sich mit der Kultur des Landes und der erlebten Gastfreundschaft beschäftigten. Der Förderverein vermittelte die Kontakte zu unserer Partnerstadt. 2010 findet das Abschlusstreffen der Jugendlichen aus den drei Ländern in Gelsenkirchen statt.

September 2009: Besuch des Generalkonsul

Auf Einladung des türkischen Generalkonsuls besuchten Gerd Rehberg und Yildiray Cengiz den Generalkonsul in einer „Privataudienz“ in dessen Wohnhaus. Anlass war der Besuch des türkischen Botschafters aus Berlin, zu dem ein kleiner Kreis von Gästen eingeladen worden war. Diese Geste zeigte uns die Bedeutung des Fördervereins und der Städtepartnerschaft für den Generalkonsul.

26.06.2009: Jahreshauptversammlung und Sommerfest

Für diesen Tag hatten wir die Jahreshauptversammlung und das anschließende Sommerfest 2009 geplant und durchgeführt. Bei gutem Essen und Trinken hatten wir eine vorzügliche Stimmung. Einige der Gäste stellten spontan einen Aufnahmeantrag für den Förderverein. Durchgängig bestand der Wunsch, ein solches Fest im kommenden Jahr zu wiederholen.

29. 5. -2. 6. 2009 Delegationsfahrt nach Büyükcekmece

Eine bunt gemischte Delegation mit Vertretern aus Sport, Kunst, Medien, Schulen und Politik machte sich auf den Weg nach Büyükcekmece, um neue Erfahrungen zu machen und vor allem neue Kontakte zu knüpfen. So fanden die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen und das Berufskolleg Königstraße mögliche Partnerschulen. Der Kinderschutzbund führte Gespräche im Rahmen des Twins-Projektes "3 Wishes", das die Teilnehmer im Sommer nach Büyükcekmece führen sollte. Ansonsten bekamen die Gelsenkirchener Delegationsteilnehmer viele Einblicke in die Stadt Büyükcekmece und erlebten einen wunderschönen Tag in Istanbul.

09.05.2009/16.05.2009: Woche der Städtepartnerschaften

Im Rahmen der „Woche der Städtepartnerschaften“ präsentierte sich auch unser Förderverein mit einem Informationsstand sowohl in Buer als auch in Gelsenkirchen. Als jüngste Städtepartnerschaft konnten wir hier unseren 5-jährigen Geburtstag feiern. Natürlich war auch Bürgermeister Dr. Akgün mit einer Delegation in Gelsenkirchen. Rüdiger von Schoenfeldt nahm als Vorsitzender des Fördervereins an verschiedenen Empfängen des Oberbürgermeisters Frank Baranowski teil.

11.05. bis 16.05.2009: Besuch aus der Partnerschule in BC

Das Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe wurde von 12 Schüler/innen und Lehrer/innen aus der Partnerschule in BC besucht. Dieses Mal stand kein Projekt im Vordergrund, sondern ein freundschaftlicher Erfahrungsaustausch. Auch hier unterstützte der Förderverein mit finanziellen Mitteln.

25.04.2009: internationales Kinderfest

Zum internationalen Kinderfest in der Realschule Mühlenstraße präsentierte sich unser Förderverein mit einem Informationsstand.

31.03.2009: Besuch beim neuen türkischen Generalkonsul in Münster

Rüdiger von Schoenfeldt und Yildiray Cengiz statteten dem neuen türkischen Generalkonsul in Münster ihren Besuch ab. Der Generalkonsul war sehr an der Arbeit des Fördervereins interessiert und sagte im Rahmen seiner Möglichkeiten seine Unterstützung zu. Ihm war eine Städtepartnerschaft, die wie unsere so aktiv ist, bisher nicht bekannt.

Februar 2009: Schülergruppe besuchte die Partnerschule in BC

Eine Schülergruppe der Gesamtschule Ückendorf besuchte die Partnerschule in BC. Dies war der erste Besuch, nachdem der Partnerschaftsvertrag schon im Sommer 2007 unterschrieben worden war. Alle Schüler sowie die begleitenden Lehrer waren von der Gastfreundschaft, der Partnerschule und der Stadt BC begeistert. Nach der Vorstellung ihrer Fahrt in der Schule fragen nun schon andere Schüler nach, wann wieder eine Reise nach BC organisiert wird. Zunächst steht aber der Gegenbesuch in Gelsenkirchen an. Die Aktivitäten wurden vom Förderverein finanziell unterstützt.

Januar 2009: Bürgermeister von Büyükcemec besuchte Gelsenkirchen

Der Bürgermeister von Büyükcemece, Dr. Hasan Akgün, besuchte Gelsenkirchen. Bei dieser Gelegenheit besichtigte er die ev. Gesamtschule Bismarck und das Berufskolleg Königsstraße. Hier wurde er von den Schulleitungen freundlichen empfangen und hatte sich in den Gesprächen davon überzeugt, dass diese beiden Schulen an einer Partnerschaft mit Schulen aus BC ernsthaft interessiert waren. Ein weiterer Besuch galt Herrn Schnepper von der IHK für Kontakte zwischen Wirtschaftsunternehmen. Alle Besuche wurden durch den Förderverein vorbereitet.

26.11.2008: Informationsabend zu den Tätigkeiten des Fördervereins

Am 26.11.2008 veranstaltete der Förderverein einen Informationsabend zu den Tätigkeiten des Fördervereins im Jahre 2008 in den Räumlichkeiten des deutsch-türkischen Freundeskreises. Das Treffen mit etwa 60 Mitgliedern, Sponsoren und Gästen war gut besucht. Die Power-Point-Vorträge konnten nachhaltig belegen, dass unsere Städtepartnerschaft mit Leben erfüllt ist. Besonders eindrucksvoll war die Darstellung des Leiters der Gesamtschule Berger Feld, Herrn Georg Altenkamp. Zur Vorweihnachtszeit bot es sich an, neben Kaffee und Tee und Weihnachtsgebäck auch einen Bratapfel zu servieren.

Delegationsbesuch vom 16.-19-Mai 2008 in Gelsenkirchen

Der Vorsitzende des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükcekmece, Polizeipräsident Rüdiger von Schoenfeldt, und seine Gattin Ines absolvierten gemeinsam mit den Gästen aus der türkischen Partnerstadt den Halbmarathon.

Delegationsbesuch vom 16.-19-Mai 2008 in Gelsenkirchen

Nach dem Eintreffen am Halbmarathon-Ziel in Buer stellten sich Läufer und Nichtläufer aus Gelsenkirchen und Büyükcekmece für ein Foto auf der Treppe zur Buerschen Markthalle auf. In dieser traf man sich am Abend in der Bodega wieder zum gemeinsamen Abschluss-Abendessen.

Delegationsbesuch vom 16.-19-Mai 2008 in Gelsenkirchen

Am Ankunftstag der Gäste aus der türkischen Partnerstadt gab es einen Empfang im Abano As-Club des Gelsentrab-Parks, wo die Gäste auch ihr Glück beim Trabrennen versuchen konnten.

26.04.2008: türkisches Kinderfest in Gelsenkirchen

Jedes Jahr feiern die türkischen Kinder in Gelsenkirchen in der Realschule an der Mühlenstraße ihr Kinderfest, federführend organisiert von unserem Vorstandsmitglied Temel Capkin als Vorsitzender des türkischen Lehrerverbandes in Gelsenkirchen. Auch viele deutsche Kinder nahmen an den bunten Vorführungen teil. Auch hier war unser Förderverein mit dem Informationsstand präsent. Das Foto zeigt den Besuch von Herrn Oberbürgermeister Frank Baranowski zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Rüdiger von Schoenfeldt, Gönül Sarican und Temel Capkin.

16.04.2008: Deutsch-türkischer Abend im Landtag NW

Für den 16.04.2008 hatte die Präsidentin des Landtags zu einem deutsch-türkischen Abend eingeladen. Hauptgast war der Präsident der türkischen Nationalversammlung mit seiner Delegation. Über 800 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung ließen es sich nicht nehmen, der Einladung zu folgen. Nach dem offiziellen Teil gab es bei Speisen und Getränken sehr viele Gelegenheiten zu Kontakten zwischen deutsch- und türkischstämmigen Menschen. Unser Förderverein hat sich dort mit einem Informationsstand präsentiert und hatte eine sehr gute Resonanz. Das Bild zeigt den Besuch der Landtagspräsidentin und des Präsidenten der türkischen Nationalversammlung.

04.04.2008: Deutsch-türkisches Frühlingsfest

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung 2008 hatte unser Förderverein zu einem deutsch-türkischen Frühlingsfest in das Vereinshaus der Kleingartenanlage Bulmke-Erlenkamp an der Plutostraße eingeladen. Ca. 80 Gäste deutscher und türkischer Herkunft folgten den Vorführungen einer Hip-Hop-Gruppe der Gesamtschule Berger Feld und der Musik der Musikgruppe des deutsch-türkischen Freundeskreises. Bei gutem Essen und Getränken wurde viel geplaudert und viele neue Kontakte geknüpft. Der Fördervereinsvorsitzende, Rüdiger von Schoenfeldt, freute sich, als Ehrengäste den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Gelsenkirchen, Eberhard Breßlein, die Bezirksbürgermeister, Annelie Hensel und Joachim Gill und den Prokuristen der GGW, Herrn Joachim Bracke, begrüßen zu können. Aufgrund der guten Resonanz beschloss der Vorstand, die Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen.

Das Weiterbildungskolleg Emscher-Lippe, Abendgymnasium und Kolleg der Stadt Gelsenkirchen, hat seit 2004 eine Partnerschule in der Türkei: das Borusan Asim Kocabiyik Anadolu Meslek Lisesi in Büyükçekmece. Im jährlichen Wechsel findet eine Fahrt des Kollegiums und interessierter Studierender nach Büyükçekmece bzw. von dort nach Gelsenkirchen statt, um die bestehenden guten freundschaftlichen Kontakte zu pflegen und zu stärken. Schülerinnen und Schüler des WEL und des BAKAML haben im Zeitraum von 2006 bis 2007 ein von der EU gefördertes Comenius- Fremdsprachenprojekt zum Thema „Die Türkei auf dem Weg in die EU!“ durchgeführt Zu diesem Thema wurde unter anderem ein zweisprachiger deutsch-türkischer Fragebogen erstellt und dieser in einer gemeinsamen Befragung mit Bewohnern aus Gelsenkirchen und Büyükçekmece durchgeführt. Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden als zweisprachiger deutsch-türkischer Reader sowohl in Deutschland als auch in der Türkei veröffentlicht. Zur Zeit finden auf Initiative des WEL Vorbereitungen zu einem weiteren COMENIUS-Schulprojekt statt. Neben dem WEL in Gelsenkirchen und dem BAKAML in Büyükçekmece ist an diesem Projekt noch ein Oberstufen-College in Cambridge (CSS) beteiligt.


Deckblatt 2007-08-20d.pdf

Eine Brücke verbindet Kontinente, ein Lauf verbindet Völker Mit diesem Motto warb eine Delegation Gelsenkirchener Sportler im November 2006 für ein friedliches Miteinander von Türken und Deutschen. Erstmalig in der heimischen Sportgeschichte fanden sich 26 Läuferinnen und Läufer, die bereit waren, an der Laufveranstaltung in der Metropole zwischen Europa und Asien teil zu nehmen. Ein Unternehmen, welches vom Förderverein Städtepartnerschaft Gelsenkirchen – Büyükcekmece e.V. organisiert wurde. Insgesamt traten 35 Personen in der frühen Morgenstunden des. 3.11.die Fahrt zum Düsseldorfer Flughafen an. Angekommen in Istanbul, wurde die Delegation nicht nur von Vertretern der Partnerstadt aus Büyükcekmece, sondern auch von türkischen Medien empfangen. Der Bürgermeister der Partnerstadt vor den Toren Istanbuls hatte einen großen komfortablen Reisebus für den gesamten Aufenthalt in der Weltstadt zur Verfügung gestellt. Zunächst wurde das Hotel im Herzen der Neustadt, in der Nähe des berühmten TAKSIM –Platzes angesteuert. Auf dem Weg dorthin gab es die ersten Eindrücke des ehemaligen Konstantinopel zu bestaunen. Nach dem Einchecken wurde die gesamte Delegation vom Bürgermeister Dr. AKGÜN in Büyükcekmece persönlich empfangen und dabei wurde jeder Teilnehmer reichlich mit Informationsmaterial, T – Shirts und Souvenirs beschenkt. Der Nachmittag war zur freien Verfügung. Am Abend dann ein weiteres High-light. Die Partnerstadt lud die gesamte Organisation zu einem traditionellen orientalischen Essen, mit Life-musik, Bauchtanz und edlen Genüssen ein. Anschließend ging es wieder zurück zum Hotel, wo es sich eine kleine Delegation nicht nehmen ließ, das Istanbuler Nachtleben zu erkunden. Der nächste Tag stand ganz im Zeichen einer Stadtführung, wobei in den Nachmittagstunden eine Pizzeria gegenüber dem Hotel angesteuert wurde, da hier der Bundesligaklassiker S O 4 – Bayern München live übertragen wurde. Am Abend dann die Teilnahme an der großen Pastaparty für Läufer aus aller Welt. Gab es Freitag und Samstag noch Schneegestöber am Bosphorus, so präsentierte sich die Metropole am Sonntag Morgen von seiner besten Seite. Wolkenlos, Sonnenschein, Temperaturen um die 5 Grad, ideal zum Laufen. Der Lauf beginnt auf der asiatischen Seite der Stadt, führt sofort über die große Bosphorusbrücke , dann weiter auf der europäischen Seite und endet kurz vor ( 15 km ) bzw. im ININÖNÜ – Stadion des berühmten Fußballclubs Besiktas. Nach den Laufstrapazen stand Entspannung im Vordergrund ehe man den Abschlussabend im ORIENT – Haus verbrachte. Hier fand dann ein türkisch – deutsches Fest statt, welches bis nach Mittarnacht andauerte. Am nächsten Morgen dann zurück zum Flughafen und jeder Teilnehmer trägt seine Eindrücke des Delegationsbesuches bis heute im Gedächtnis. Im Mai 2007 gab es anlässlich des KARSTADT – MARATHONS dann die sportliche Gegenveranstaltung. Nunmehr erschien eine 30 - köpfige Delegation aus Büykcekmece aufgrund einer Einladung des Fördervereins nach Gelsenkirchen. Natürlich wurde auch dieser Delegation ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, welches auch unsere türkischen Freunde ebenfalls verwunderte: Abgeholt am Flughafen mit dem offiziellen Mannschaftsbus des FC Schalke 04 Besuche des Bergbaumuseums, der ARENA, ZOOM – Erlebniswelt, Auftritt der Hasseler Schreberjugend, Alpincenter Bottrop. Dazu Abendveranstaltungen mit offiziellen Empfängen durch den OB Baranowski , den PP von Schönfeldt, und einem gemeinsamen Abschluss – Grillabend auf dem Hof des Polizeipräsidiums. Beide Veranstaltungen fanden nicht nur Anerkennung bei Medienvertretern in Gelsenkirchen und Istanbul, sondern auch bei den Veranstaltern beider Laufevents, die bescheinigten, dass die jeweiligen deutsch –türkischen Sportler die größten bi-nationalen Laufgruppen stellten. Ulrich Denig Vorstandsmitglied

Was bislang geschah II

Dr. Hasan Akgün machte in seinen Ansprachen deutlich, dass er die Beziehungen zu Gelsenkirchen auf allen Ebenen entwickeln will, und dass das Verständnis der Menschen untereinander dabei im Vordergrund steht. Gelsenkirchens Oberbürgermeister Oliver Wittke nutzte die im Stadtwappen von Büyükçekmece abgebildete Brücke, um symbolisch die neue Partnerschaft zu untermauern. Wir müssen Brücken bauen zwischen den Menschen beider Städte. Der Weg der Türkei nach Europa werde nur weiterführen, wenn sich die Menschen kennen lernen und begegnen. Dieses Signal soll von hier ausgehen, erklärte Oliver Wittke während der Unterzeichnung. (Quelle: Stadt Gelsenkirchen)

Was bislang geschah I

Am 7. März 2004 unterzeichneten Oberbürgermeister Dr. Hasan Akgün und Oberbürgermeister Oliver Wittke die Partnerschaftsvereinbarung in Büyükçekmece und am 29. Mai 2004 in Gelsenkirchen.